Backpacking in Südamerika

Rundreise mit vielen Höhen und einigen Tiefen die bei den jungen Abenteurern zu sehr bodenständigen Erfahrungen führte. Die Strecke:

Lima – Huacachina (Ica) – Cusco – verschiedene Inka-Jungle-Trails – Machu Picchu – Copacabana (Bolivien) – La Paz – Sucre – Uyuni – La Paz -Lima

Einige Highlights:

4 Uhr morgens: Zeit zum Aufstehen! Wir begeben uns auf den Weg hoch zum Machu Picchu. Wer denkt, dass es jetzt nicht mehr weit ist, hat sich geschnitten. Wir müssen bestimmt 1000 Stufen (Inka-Fahrstuhl) erklimmen, um zum Einlass zu gelangen. Der Schweiß läuft in Strömen. Die erste Hälfte war schrecklich, dann kam man aber in einen gewissen Rhythmus. Unfassbar!

Ausflug mit dem Boot zu den Floating Islands

Uyuni präsentiert sich wie eine Geisterstadt: Leere, breite Straßen, unfertige Gebäude, hässlich. Die Stadt existiert wahrscheinlich nur wegen dem weltberühmten Salar ganz in der Nähe.

und hier geht’s zum Blog